Montag, 19. Oktober 2015

Diet, numbers & facts ... incl. Rezept Teil 2




Heute starte ich meine Diät und nein, nicht weil heute Montag ist. 
Denn ich weiß aus eigener Erfahrung das diese Montage ( warum auch immer ) ein guter Start für eine mal wieder neue Diät ist weil man an der letzten scheiterte , 
ja , diese Montage kennen wir ja alle. 

Nein, ich beginne heute damit weil ich in den vergangenen 3 Tagen gefastet habe um meinen Stoffwechsel zu aktivieren. Also mal so garnichts gegessen, nur Literweise Wasser ! Ich weiß , nicht gerade gesund in dieser Form aber zwischendurch mal zu fasten schadet auch nicht, ganz im gegenteil , es ist sogar gut für Deinen Stoffwechsel. 
In den 3 Tagen wo ich fastete überlegte ich mir wie ich abnehmen kann ohne einen Jo Jo-Effekt zu erzielen und welche Diät für mich geeignet ist.
Ich machte mir Gedanken und erstellte mir eine Liste in der ich mir notierte , wieviel Zeit, Geld und Geduld ich darin investieren möchte. 
Ich habe mir ein Ziel gesetzt so und soviel Kilos in dieser Zeit zu schaffen, möglichst nicht mit sündhaft teurer investition .  Ja und Geduld habe ich ... solange wie es mir schmeckt und ich satt werde.
Es war mir wichtig eine Diät zu finden, die ich beibehalten kann ohne zu hungern. 
Eine Diät die meinen Körper nicht zusetzt und eventuell gesundheitlich Schäden aufbringt wie z.B. mit irgendwelchen Pillen aus dem Internet wo die geldgierige Diätindustrie den Hals nicht voll kriegt .
Also entschloss ich, auf ganz natürlicher Weise und gesund abzunehmen.
Ich stelle einfach meine Nahrung um !
Und damit meine ich jetzt nicht das ich den Rest meines Lebens nur noch Rohkost oder Vollkornprodukte zu mir nehme.
Ich meine essen wie vorher dennoch gezielt & gesund.

Ich verzichte auf :
Getreideprodukte & Hülsenfrüchte
Milchprodukte
Zucker
künstliche Zusatzstoffe
stark verbreitete pflanzliche Fette

und achte mehr auf echte unverarbeitete Lebensmittel wie:
frisches Obst und Gemüse
Fleisch & Fisch in maßen
Nüsse & Samen
Eier
gesunde Fette

Klingt einfach und ist es auch. Vielleicht zu anfangs etwas aufwendig und gewöhnungsbedürftig aber definitiv effektiv und lecker. 
Und wenn man nicht genau weiß wie man die Sache angeht und sich unsicher ist wie man gesund kocht, den kann ich nur ans Herz legen sich nach den Paleo Kochbüchern zu richten, wobei ich gleich noch eines von vielen hier vorstellen möchte. 
Zahlreiche Information über Paleo erhälst Du hier
Die mich mit der Paleo Diät begleiten möchten sollten sich im klaren darüber sein das es unmöglich ist in 2 Wochen  20 Kilo abzunehmen , denn das war und ist nach wie vor nicht mein Ziel. Mein Ziel ist es langsam und gesund abzunehmen und mein Gewicht halten zu können. 
Wobei ich denke , das ich hier für jeden spreche der das Ziel hat , schlank zu werden.

Zahlen & Fakten:

Meine Größe: 159 cm
Mein Gewicht vor der Fastenzeit : 72,6 kg
Mein Gewicht nach den 3 Tagen Fasten : 70,1 kg
Mein Ziel : Insgesamt 14,6 kg abzunehmen. 
Bis wann : Bis zu meinen 40. Geburtstag am 09. März 2016


Zur Zeit richte ich mich nach dem Paleo Kochbuch und stelle mir meine Rezepte jeweils für eine Woche zusammen. Koche das was mir und meiner Familie schmeckt.
In diesem Kochbuch befinden sich 120 Rezepte ohne künstlichen Zusatzstoffe und kohlenhydratarme Gerichte für jeden Geschmack.


Ich probiere alles mal aus und habe zu anfangs direkt meine Favoriten ausgesucht und werde Euch heute einen Salat vorstellen der unsagbar lecker ist.







Fenchel - Apfel Salat

Zutaten für 4 Portionen:
Für das Dressing :
4 EL Zitronensaft
4 TL Honig
1 TL Senf
2 EL Apfelessig
6 EL Olivenöl
Salz & Pfeffer
Für den Salat:
2 Fenchel
2 grüne Äpfel
200 g Feldsalat
2 kleine Schalotten
100 g Wahlnüsse

Und so wird´s gemacht:

Für das Dressing alle Zutaten vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Für den Salat, Fenchel waschen , putzen und in dünne Streifen schneiden.  Den Apfel waschen , vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Und ebenfalls in dünne Streifen schneiden.
Streifen lassen sich am besten mit dem Gemüsehobel schneiden.
Den Feldsalat waschen , putzen und trockenschütteln.
Die Schalotte abziehen und in kleinen Würfeln schneiden. 
Die Walnüsse klein hacken und alle Zutaten in einer großen Schüssel geben , gut mit den Dressing vermischen und zum schluss mit den Walnüssen bestreuen.


Im übrigen die Schüssel , Salatbesteck und Schneidebrettchen findet ihr hier aus der aktuellen Sittnings Kollektion.
Die den Schritt wagen wollen , mit mir "schlank durch´s leben" zu gehen , denen wünsche ich viel Erfolg und die Kraft durchzuhalten. 
Bleibt am Ball und gebt nicht auf !
Ich würde mich auf das eine oder andere Feedback von Euch freuen . 

Bis dahin 
Eure Andrea ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen