Sonntag, 29. November 2015

Weihnachtsdeko und Fertig Plätzchen + Buchtipp



Nun, da ist er schon ... der 1. Advent ! 
Und während ich hier sitze und darüber nachdenke was noch alles in den nächsten 4-5 Wochen auf mich zukommt bleibe ich völlig entspannt und genieße meinen Kaffee. 
Draußen ist es kalt, es regnet und es ist so windig das es an den Fenstern zischt . Also nicht gerade ein Tag der uns nach draußen zieht. Aber das müssen wir auch nicht denn es gibt auch schöne Dinge die man zu Hause machen kann.
Bei uns ist es zur Tradition geworden das wir uns jedes Tag in der Adventszeit eine Geschichte vorlesen. Mit einem heißen Marchmellow Kakao und Weihnachtsplätzchen machen wir es uns auf dem Sofa oder vor dem Kamin gemütlich und hören gespannt den Geschichten zu die wir uns gegenseitig vorlesen. In diesem Jahr kann auch unser Cian der erst seit dem Sommer in die Schule geht , mitlesen. 
Natürlich kann er noch nicht fließend lesen aber das kommt mit der Zeit. Übung macht den Meister ! Ich machte mich gestern auf der Suche nach einem geeignetem Buch und bin auf etwas geniales gestoßen was genau zum Thema passt. 

Das Buch heißt " Das große Buch der Weihnachtsgeschichten von Ursel Scheffler " 
Es ist aus der Reihe ... erst ich ein Stück, dann Du und extra für das gemeinsame Lesen konzipiert. Darüber wird er sich sicherlich freuen.




Jeder der mich kennt weiß das ich mitlerweile nur noch auf frische Produkte zurück greife. Dennoch habe ich immer etwas im Haus , wenn´s mal schnell gehen muß . Vor einigen Tagen entdeckte ich den Fertig Teig aus dem Kühlregal , den ich mitnahm für den Fall das ich mal auf die schnelle ein paar Plätzchen für die Oma oder sonst noch wer backen muss weil diese sich spontan dazu entschieden uns besuchen zu kommen. In der Adventszeit wird bei uns sehr viel gebacken und eigentlich auch immer genug . Nur Plätzchen halten bei uns nicht sehr lang ... so ist das wenn man Kinder hat und die ständig zig Freunde mit nach Hause bringen und somit die halbe Nachbarschaft mit versorgt wird.  
Also kommt dieser Fertig Teig aus dem Kühlregal wie gerufen. 
Zu anfangs war ich sehr skeptisch weil ich jetzt mitlerweile weiß was es Geschmacklich für ein unterschied macht , ob man frisches oder fertiges serviert. Aber ich wollte es unbedingt mal ausprobieren. Und ich mag es kaum glauben , aber sie schmecken wirklich gut. Garnicht nach einem Fertig Produkt und besser hätte ich es auch nicht hinbekommen. 
Großartig , wenn´s mal schnell gehen soll dann aufjedenfall empfehlenswert. 










Natürlich kann man den fertig Teig nicht mit dem Spaß vergleichen den man bei der Zubereitung vom selbstgemachten Teig hat. Denn hier hat man kein Mehl im Gesicht , in den Haaren oder auf der Kleidung . Und das ist doch das worauf es ankommt. In der Küche sich mal richtig auszutoben und das auch noch mit viel Spaß. Da macht es nichts wenn der ganze Boden mit den klitzekleinen Streudekor überflutet ist. Aber für die ganz schnellen aufjedenfall eine Alternative. 

So und jetzt noch ein paar Bilder aus unserem Heim


















Ich wünsche Euch allen einen 

schönen 1. Advent




Eure Andrea ♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen