Dienstag, 23. Februar 2016

Ciambella mit Aromaöl , Feta & Spinat

Während mein Mann unseren Keller etwas aufräumt und ich mich um den Haushalt kümmere und nebenher noch meine kranken Kinder pflege, habe ich mir überlegt was ich an leckeres heute meinen Männern servieren könnte. Ich dachte daran nicht direkt an das typische Mittagessen , sondern eher so als Snack für zwischendurch oder beim fernseh gucken. Und da hatte ich die Blitz-Idee endlich mal einen Ciambella Kranz zu machen, den ich eigentlich schon ewig machen wollte.



Eigentlich , so kenne ich das , ist ein Ciambella Kranz eine italienische Süßspeise in Form von Kuchen der einen Donut ähnelt. Ciambella heißt im übrigen auf italienisch "Kranz".
Ich aber, habe in meinen Kochbüchern ein Ciambella gefunden der nicht süß sondern herzhaft ist. 
Tja was soll ich sagen, er ist simple, einfach und mir auf anhieb gelungen.
Noch dazu schmeckt er sagenhaft . Ein guter Snack für zwischendurch.
Im übrigen auch eine schöne Sache als Mitbringsel bei Einladungen. 
Kommt sicherlich gut an. 




Ciambella
Mt Aromaöl, Feta & Spinat

( Für 1 Runde Form ( 24 cm ) oder Gugelhupfform )


Für das Aromaöl:
100 ml Rapsöl
3-5 Thymianstängel

Für den Spinat:
ca. 400 g frischer Blattspinat
1 Tl Butter
1 Msp. Salz

Für den Teig : 
300 g Mehl
1 Tl Backpulver
1 Prise Salz
4 El fein gehackter frischer Schnittlauch
4 El  fein gehackte Petersilie
150 ml Milch
2 Eier
200 g Feta

Außerdem:
Butter für die Form
Mehl zum Bestäuben
Kräuter zum Garnieren

Und so wird´s gemacht:

Öl in einem Glas füllen, Thymian waschen , trocken schütteln und mindestens 1 Std. zum Öl geben. ( Noch aromatischer und intensiver schmeckt es wenn das Aromaöl ein oder mehrere Tage vorher zubereitet wird )
Spinat waschen & trocken tupfen . Butter in einer kleinen Pfanne schmelzen und den Spinat mit Salz einige Minuten dünsten. Abkühlen lassen !

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Für den Teig die Form einfetten und Mehl, Backpulver und Salz mischen. 
Schnittlauch und Petersilie zufügen.
Milch, das Aromaöl und Eier verrühren und untermischen. 
Den Feta würfeln und den abgekühlten Spinat zufügen und sorgfältig unterrühren.Teig in die Form füllen und ca. 1 Std. backen. Kurz abkühlen lassen und vorsichtig von der Form lösen.
Mit etwas Mehl bestäuben und mit Kräuter garnieren. 

Schmeckt lauwarm und frisch am besten !

Tipp: Wer etwas schärfe mag , kann auch einige Chiliflocken in den Teig geben. Außerdem kann man auch andere frische Kräuter oder Gemüse z.B. Erbsen nehmen.



Guten Appetit

Andrea

Kommentare:

  1. Guten Mogen liebe Andrea,
    deine Bilder sind wunderschön und dein Ciambella sieht ehr lecker aus.
    Ich werde dein Rezept mit Sicherheit nachbacken. Ich probiere so gerne neues aus und der Kranz ist wirklich verlockend.
    Gute Besserung deinen Kindern. Ich hoffe dass sie bald wieder fit sind.
    Dir einen schönen Tag und liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. Ja, er ist wirklich lecker. Solltest Du mal unbedingt ausprobieren. Auch Dir einen schönen Tag noch. Gruß Andrea

      Löschen