Sonntag, 15. Januar 2017

Winterblues + die weltbesten Zimtschnecken

Wenn Frau Holle die Kissen ausschüttelt und uns das schönste Märchen des Winters erzählt steckt leider gerade in dieser Jahreszeit noch viel mehr dahinder. Kurze Tage , wenig Licht, Antriebslosigkeit und durchgehende Müdigkeit. Jeder dritte Deutsche leidet unter dem saisonalen Winterblues, die dunklen, kalten Wintertage schlagen vielen Menschen auf´s Gemüt. 

Für mich , die den Winter ( wenn es auch dann mal einer ist ) mindestens genauso schön findet wie den Sommer, ist es schwer nachvollziehbar. 
Doch mit der Kälte habe ich mich bis heute nicht anfreunden können, obwohl sie auch ihre Vorteile hat. Warum ? Dazu komme ich gleich.
Aber ich mag den Schnee und liebe das knistern wenn man durch das weiße Pulver stampft. Was wohl eindeutig daran liegt das es hier im Flachland so gut wie nie schneit und wenn dann doch, dann bleibt der Schnee nicht wirklich liegen oder entwickelt sich zur Matsche.




Ob Ihr es glaubt oder nicht ... ich liebe sie , die dunkle, kalte Jahreszeit, weil man dann zusammen mit den Kindern stundenlang kuscheln kann. Wir sitzen zusammen in dicken Wolldecken und gucken unzählige Disney Filme. Das ist die Zeit wo meine Kinder kaum das Haus verlassen und wenn dann nur zur Schule . 
Wir machen lange Spaziergänge und wärmen uns danach am Kamin mit einem heißen Kakao wieder auf. Lesen uns Geschichten vor und spielen tolle Familienspiele.
Die einzige Zeit wo unsere Kinder viel zu Hause sind und man es ausnutzen muss bevor es wieder warm wird .

Und genauso haben wir es dieses Wochenende auch gemacht wir sind im absoluten Kuschelmodus verfallen. 
Viel Fernseh, viel Kakao mit den weltbesten Zimtschnecken.






MINI CINNAMON ROLLS
für ca. 12 kleine Zimtrollen

Für den Teig
250 g Mehl
1/2 Pck. Trockenhefe
eine Prise Salz
15 g brauner Zucker
1/2 Pck. Vanillezucker
100 ml lauwarmes Wasser
25 g zerlassene Butter
1 Ei

Für die Füllung
50 g zerlassene Butter
30 g Zucker
2 Tl Zimt
1 Prise Muskat

Für die Glasur
50 g Puderzucker
70 g Frischkäse
15 ml lauwarme Milch

Außerdem
Mehl für die Arbeitsfläche
Butter für die Form
Milch zum Bepinseln

Ud so wirds gemacht:

Mehl, Hefe, Salz und beide Zuckersorten in einer Schüssel geben und vermengen. 
Milch, Butter und Ei hinzufügen und alles ca 5 Minuten zu einem glatten geschmeidigen Teig verkneten.
Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und für ca.90 Minuten ruhen lassen.
Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem ca. 25x35 cm großen, dünnen Rechteck ausrollen.
Die Ränder großzügig mit Butter bestreichen.
Zucker, Zimt und Muskat in einer Schüssel mischen und gleichmäßig auf die Butter streuen, dabei einen kleinen Rand aussparen. Den Teig auf der Längstseite her aufrollen und in 12 x 2,5 cm gleich große Scheiben schneiden. Die Scheiben mit 1-1,5 cm Abstand zueinander und zum Rand in eine gebutterte Auflaufform(16x25cm) setzten, mit Frischhaltefolie abdecken und erneut 30 Minuten gehen lassen. 

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Zimtschnecken mit Milch bepinseln und in 25-30 Minuten goldbraun backen. 
Während der Backzeit Puderzucker, Frischkäse und Milch verrühren.
Sobald die Schnecken aus dem Ofen kommen mit der Glasur verzieren und möglichst lauwarm servieren.


Lasst es Euch gut gehen

Andrea ♥

Kommentare:

  1. Liebe Andrea,
    ich mag den Winter eigentlich recht gerne ♥ Momentan bin ich aber städig müde und könnte gut einen Winterschlaf vertragen :)
    Du hast wunderbar gemütliche Fotos hier und die Zimtschnecken sehen echt köstlich aus.
    Viele liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh vielen lieben Dank, liebe Silke. Auch für Deine Treue :*
      Liebe Grüße Andrea

      Löschen